Neue schlagzäh- und gleitmodifizierte KEPITAL Typen
Neue schlagzäh- und gleitmodifzierte KEPITAL Typen von KEP erweitern Anwendungsmöglichkeiten von POM.

Seoul, Korea, September 2015 - Zur Fakuma 2015 präsentiert Korea Engineering Plastics Co., Ltd. (KEP) in Halle B3 auf Stand B3-3011 ein erweitertes Portfolio an KEPITAL® Polyacetal Copolymer-Typen. Zu den aktuellen Ergänzungen gehören die schlagzähmodifizierten Typen TE-22S und TE-23S mit hoher Bindenahtfestigkeit sowie die hochschlagzähmodifizierten KEPITAL® ST-Typen, die eine Alternative zu bestimmten thermoplastischen Elastomeren bieten können. Ebenfalls im Mittelpunkt des Messeauftritts von KEP steht der gleitmodifizierte, für den Trockenlauf geeignete Typ KEPITAL® TX-21.

Die schlagzähmodifizierten POM-Typen KEPITAL® TE-22S und TE-23S kombinieren ausgewogene mechanischen Eigenschaften mit einer Bindenahtfestigkeit, die deutlich über der von konventionellem schlagzähmodifiziertem POM liegt. Beide Typen unterscheiden sich hauptsächlich durch ihre Steifigkeit.

Die hochschlagzähmodifizierten KEPITAL® Typen ST-30, -50, -60 und -70 bieten die höchsten Schlagzähigkeit und die höchsten Shore-Werte innerhalb des KEPITAL® Portfolios. Damit schlagen sie eine Brücke zwischen POM und thermoplastischen Polyester-Elastomeren (TPEE), zu denen sie je nach Typ eine interessante Alternative bieten können. Typische Anwendungsbereiche sind Komponenten, die Stoßfestigkeit, Robustheit, Widerstandsfähigkeit und geräuschdämpfende Eigenschaften erfordern, wie Befestigungselemente, Schnallen, Förderanlagen, Federelemente und Dichtungen.

Das innengeschmierte KEPITAL® TX-21 enthält spezielle Gleitadditive, die besonders homogen und fein in der Polymermatrix verteilt sind. Daraus resultiert ein erheblich besseres Reibungs- und Verschleißverhalten als bei herkömmlichen POM-Typen. Typische Anwendungen umfassen daher Maschinenbauteile, die im Trockenlauf auch unter hohen Lasten eingesetzt werden können, wie Kunststoffgleitketten für die Lebensmittelindustrie, wo externe Schmierstoffe aus hygienischen Gründen nicht zulässig sind.

Zu den weiteren Vorteilen von Systemen aus KEPITAL® TX-21 gehören deren Geräuscharmut sowie die Möglichkeiten zur Senkung des Energieverbrauchs im Betrieb und zur Verlängerung der Wartungsintervalle im Vergleich mit konventionellen Systemen. Über die Fördertechnik und die Lebensmittelindustrie hinaus wächst darum auch in anderen Branchen und Anwendungen der Bedarf für den Einsatz, beispielsweise zur Herstellung von Fensterheber-Platten, Umlenkrollen, Trommeln, Zahnrädern und Gleitelementen. Neben dem Typ TX-21 enthält das POM-Produktportfolio von KEP weitere gleitmodifizierte Produkte mit einem breiten Potenzial für kunden- und anwendungsspezifische Entwicklungen.

 

Unter gleichen Prüfbedingungen (Block auf Platte; v = 0,45 m/s; p = 0,22 N/mm2; t = 24h) zeigt das innengeschmierte POM KEPITAL® TX-21 einen um rund 50 % geringeren Reibwert und eine deutlich niedrigere Oberflächentemperatur als der entsprechende Standardtyp F20-03.

 

Downloads:

Pressemitteilung schlagzäh- und gleitmodifiziertes KEPITAL (docx)

Pressebild gleitmodifiziertes KEPITAL (jpg)

Flyer KEPITAL TE-S & ST (pdf)


back
Ankündigung: Fakuma 2018
Besuchen Sie uns in Friedrichshafen auf der Fakuma... mehr
CHINAPLAS 2018 Rückblick
Fakuma 2017 ein voller Erfolg
Einfluss des Schmelzfließindex auf die mechanischen Eigenschaften von Polyoxymethylen (POM)
Weltmarktführer Korea Engineering Plastics erweitert sein Produktportfolio um KEPITAL H100
Ein Homopolymer der nächsten Generation mehr
KEP hat neuen CEO ernannt
Korea Engineering Plastics hat John Caamano zum ne... mehr
Ankündigung: Chinaplas 2016
KEP ist in diesem Jahr wieder Aussteller auf der C... mehr
Spende anstatt Weihnachtsgeschenke
Die KEP Europe GmbH verzichtet in diesem Jahr auf ... mehr
Fakuma 2015 ein voller Erfolg
Die KEP Europe GmbH präsentierte sich vom 13.-17. ... mehr
Neue schlagzäh- und gleitmodifizierte KEPITAL Typen
Neue schlagzäh- und gleitmodifzierte KEPITAL Typen... mehr
Messestand auf der Fakuma 2015
Auch in diesem Jahr stellt die KEP Europe GmbH wie... mehr
KEP erlangt bluesign®-Standard
Korea Engineering Plastics erhält als erster Polym... mehr